Neonazi-Konzert heute in Klingendorf bei Rostock

Eine Pressemitteilung der Antifa A3 Rostock vom 19. Mai 2007

Im mecklenburgischen Klingendorf südlich von Rostock veranstalten Neonazis am heutigen Abend ein Konzert mit der rechten Hooligan-Band „Kategorie C“. Mehrere hundert rechtsradikale und gewaltbereite Besucher werden erwartet.

Nachdem die Organisatoren von NMN-Veranstaltungstechnik um den bundesweit bekannten Neonazi Lars Jacobs ihr Konzert aus Rostock verlegen mußten, sind sie auf ein Privatgrundstück in dem Dorf bei Kavelsdorf, zwischen Rostock und Schwaan, ausgewichen. Die Besucher der konspirativen Veranstaltung werden vom Rostocker Bahnhof und per Telefonanweisung in das Dorf geleitet. Der Besitzer des Grundstücks im Eulenbruch 1/2 Dirk B. ist über die Hintergründe des Konzerts informiert und unterstützt das Anliegen der Veranstalter.

Die Band „Kategorie C“ fungiert als Schnittstelle zwischen dem Rechtsradikalismus und der Fußballszene. Ihre Mitglieder spielten in eindeutig rechten Bandprojekten oder traten auf Veranstaltungen von NPD- und Neonazi-Szene auf. Lars Jacobs ist als Organisator von Neonazi-Aufmärschen in Halbe und Kopf hinter vielfältigen rechten Aktivitäten in Norddeutschland bekannt.

„Mit dem Konzert wollen Neonazis versuchen, ihren Einfluss auf die Fussballszene auszubauen“, teilt Caroline Jürgens, Pressesprecherin der Antifa A3 Rostock, mit. „Wer ihnen dafür Räumlichkeiten zur Verfügung stellt, muss sich der Folgen bewußt sein. Er bietet der menschenverachtenden rechten Ideologie ein Forum und gefährdet durch Krawalle der Besucher, Polizeieinsätze und negative Publicity sich und seine Nachbarn.“

Die Antifaschistische Gruppe A3 warnt vor dem Konzert und hat in den vergangenen Tagen einen Leitfaden für Gastwirte und Clubbesitzer verteilt, wie sie Veranstaltungen von Neonazis erkennen und verhindern können.

* * *

“Unerwünschten Besuch vermeiden”
Ein Leitfaden für Club- und Gaststättenbesitzer zum Umgang mit Konzerten der rechtsextremen Szene

Neonazis suchen nach Räumen für Konzert
Pressemitteilung der Antifa A3 Rostock vom 16. Mai 2007

Neonazi-Konzert in Rostocker Innenstadt geplant
Pressemitteilung der Antifa A3 Rostock vom 08. Mai 2007

weitersagen:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • MySpace
  • Tumblr

1 Antwort auf “Neonazi-Konzert heute in Klingendorf bei Rostock”


  1. 1 Rechtsrock-Konzert im Raum Rostock geplant « Antifaschistische Gruppe A3 Pingback am 28. Mai 2008 um 12:15 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.