Archiv für August 2008

Aufgestanden! Hingesetzt! Blockiert!

Infoveranstaltung in Rostock am 28.08.08 zur Unterstützung der bundesweiten
Proteste gegen den Internationalen RassistInnen-Kongress

Vom 19. bis zum 21. September 2008 wollen RassistInnen und NeofaschistInnen aus ganz Europa in Köln einen so genannten „Anti-Islamisierungs-Kongress“ durchführen. Auf Einladung der selbsternannten „Bürgerbewegung pro Köln“, wollen bis zu 1000 Rechte verschiedenster Couleur (von klassischen Neonazis bis hin zu Rechtskonservativen) – unter dem Deckmantel einer vermeintlichen Islamkritik – ihre Propaganda gegen Menschen anderer Herkunft und Religion verbreiten. Lokal und bundesweit mobilisiert ein breites Bündnis von Antifa-Gruppen,
linken Initiativen bis hin zu Gewerkschaften, Fußballfanclubs, SchülervertreterInnen und KünstlerInnen u.a. zu den Protesten gegen den RassistInnen-Kongress. Es ruft dazu auf, dieses internationale rassistische Treffen weder zu dulden, noch zuzulassen, dass „pro Köln/pro NRW“,
im Kommunalwahlkampf ungestört ihre rassistische Propaganda betreiben kann.

Der Veranstaltungsort soll blockiert und den Rechten der Durchgang versperrt werden. Im Aufruf heisst es: „Bei aller Unterschiedlichkeit unserer politischen Ansichten verbindet uns dieses Ziel. Wir werden ihnen dabei unsere Entschlossenheit entgegensetzen und durch unsere Gemeinsamkeiten und Vielfalt unberechenbar sein. Mit dem Mittel des zivilen Ungehorsams werden wir ‚pro Köln‘ und Gefolge in die Schranken weisen. Beteiligt euch an Massenblockaden rund um den Kongressort! Sie kommen nicht durch!“

Referentin: Vertreterin der Interventionistischen Linken (IL), UnterstützerInnenbündnis der Proteste

Veranstaltungsort: Café Median, Niklotstraße 5/6, Rostock

Beginn: 19.00 Uhr

Die Veranstaltung wird unterstützt von der Antirassistischen Initiative Rostock und der Antifa A3.

***

www.hingesetzt.mobi
Mobilisierungsseite zu den Massenblockaden gegen den RassistInnenkongress